SDS - Sicherheit unter neuer leitung


Christopher Sinen hat die Leitung des Sicherheits- und Dienstleistungsunternehmen Schaumburg – kurz SDS genannt – übernommen.

 

SDS J. Sinen Sohn übernimmt seit der Unternehmensgründung 1998 in der nächsten Generation die Herausforderung im Landkreis Schaumburg Schutz und Sicherheit zu gewährleisten.

 

Das in Exten ansässige Unternehmen hat sich im laufe der Jahre zu einem bundesweit tätigen Vollblutdienstleister in Sachen Sicherheit entwickelt.

 

Dass die SDS auch weiterhin auf dem aktuellsten Stand der Entwicklung bleibt, dafür sorgt jetzt Christopher Sinen, der Sohn des Firmengründers Joachim Sinen.

 

Ihm zur Seite in der Geschäftsführung stehen Finanzbuchhalterin Susan Grimm und der ehemalige Wachleiter Bodo Budde.

 

Mit großem Erfahrungsschatz und Fachkompetenz ist die SDS also bestens für die Zukunft gerüstet.

 

Die Aufgaben sind vielfältig: Neben Messe- und Veranstaltungsschutz, Detektei für privat und Gewerbe, Kurierdienste mit und ohne Bewaffnung, Fahrstuhlbefreiung, Streifen- und Revierdienst Tag und Nacht, Interventionsdienste und Aufschaltung von Brand- und Einbruchmeldeanlagen sowie Verkehrsüberwachung von Baustellen bietet die SDS zunehmen auch Personenbegleitschutz an.

 

So schützen die hochqualifizierten Dienstleister zum Bespiel Mitarbeiter von Spielotheken nach den Schließzeiten.

 

Auch Banken greifen verstärkt auf die SDS zurück:

 

Bei der Aufstellung von Geldautomaten und Umbauten von Tresorräumen sorgen die SDS-Mitarbeiter für Sicherheit.

 

Ein besonderer Service der SDS ist das Wächter-Kontrollsystem.

 

Die Auftraggeber erhalten eine vollständige Dokumentation der durchgeführten Bewachung. Auch in der Technik ist das Team der SDS immer auf dem neuesten Stand.

 

So kommen bei Bedarf auch hochmoderne Drohnen für Überwachungsmaßnahmen zum Einsatz.

 

Als Ausbildungsfachbetrieb genießt das Extener Sicherheitsunternehmen mit derzeit 86 Mitarbeitern und weiteren 13  beim Tochterunternehmen SDU (Hausmeisterservice und Gebäudereinigung) ebenfalls einen hervorragenden Ruf.

 

Für August werden noch zwei Ausbildungsplätze zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit vergeben.