KriminalStatistiken


 

Verunsicherte Bürger, machtlose Ermittler...

 

Zahl der Wohnungseinbrüche steigt fortlaufend an:

  • Aufklärungsquote liegt nur bei 15%
  • In nur 2,6% aller Fälle wird ein Täter tatsächlich verurteilt
  • 167.136/2015 = 10% mehr als im Jahr zuvor (höchster Stand seit 15 Jahren)
  • "Seit Jahren höchste Rekordwerte"/"So viele Fälle gab es noch nie…"/"Zahlen sind alarmierend"/"Eine Kehrtwende ist nicht in Sicht"
  • Alle 3 Minuten wird in Deutschland eingebrochen
  • Zahl aller polizeilich erfassten Straftaten stieg im vergangenen Jahr gegenüber 2014 um 4,1% auf insgesamt 6,33 Mio Fälle
  • Dabei entstandener Schaden liegt bei rund mehreren hundert Millionen Euro
  • Konsequenz für die Betroffenen: 
    weitverbreitete Erfahrung der Ohnmacht und Angst

Gekippte Fenster, unverschlossene Türen und alte Türschlösser sind quasi eine Einladung für Einbrecher, denn hier dauert es nur wenige Minuten bis die Diebe zum Objekt ihrer Begierde vordringen können.

Häufig genügen bereits geringe technische und personelle Maßnahmen, um den Einbruch zu erschweren und potentielle Täter präventiv abzuschrecken.

 

 

Von Alltag bis Urlaub...

Bietet die Abwesenheit der Bewohner doch oft eine günstige Gelegenheit für einen Einbruch.

Unsere kosteneffiziente Urlaubsbestreifungen und House-Keeping-Services von Privathäusern schrecken potentielle Täter ab.

 

Wir sehen uns in der Pflicht und in der gesellschaftlichen Verantwortung diesem Trend entgegenzuwirken.

Wir möchten Ihnen und ihrer Familie wieder ein Sicherheitsgefühl zurückgeben in den eigenen vier Wänden mithilfe von bewährten Präventionsmaßnahmen.

Zum Schutz unserer Gesellschaft arbeiten wir unentwegt 24/7, um unseren Teil zur allgemeinen und privaten Sicherheit beizutragen.

 

Bitte kontaktieren Sie uns.

Wir stehen Ihnen gerne mit unserem Fachwissen zur Seite und beraten Sie kostenlos, bürgernah und kompetent.

Siehe auch die Polizei-Beratung zur Initiative Einbruchsdiebstahl.